Weiterbildungsordnung (WBO)

Hier finden Sie die aktuelle WBO idF vom 3.12.2015.

Die Weiterbildungsgänge (=Anforderungen der Weiterbildung zu einer Gebiets- (FTA), zu einer Teilgebiets- oder zu einer Zusatzbezeichnung) sind Anlagen zur WBO. Sie finden Sie unter   "Fach-und Teilgebiet" bzw. "Zusatzbezeichnung".

 

Anmeldung

Eine Anmeldung der Weiterbildung ist aktuell nur erforderlich,

- bei einer Weiterbildung in eigener Praxis, die nur bei ausdrücklich in § 2 Abs. 1 WBO aufgeführten Gebietsbezeichnungen möglich ist(s.a. unten Weiterbildung in eigener Praxis)

- wenn die Weiterbildungsstätte nur beschränkt zugelassen ist. Klären Sie dies bitte mit Ihrem Arbeitgeber.

Es ist in der Diskussion, ob künftig die Anmeldung für alle Weiterbildungen verpflichtend wird. Dies würde dann im DTBl. / Kammerteil Baden-Württemberg veröffentlicht und in den Weiterbildungsgängen vermerkt. Bitte beachten Sie, dass bei einer Fortsetzung der Weiterbildung in einem anderen Kammerbereich die Anmeldung evtl. dort vornehmen müssen.

 

Fachgespräch

Voraussetzung für die Anerkennung einer Gebiets- (FTA), Teilgebiets- oder Zusatzbezeichnung sind

- Antrag auf Zulassung zum Fachgespräch, dem die Nachweise der  im jeweiligen Weiterbildungsgang genannten Anforderungen beigelegt sind

- die Zulassung zum Fachgespräch und

- die erfolgreiche Absolvierung des Fachgesprächs.

Stichtag für dem Antrag auf Zulassung zum Fachgespräch

Die Anträge auf Zulassung zum Fachgespräch müssen bis 31. Juli eingereicht werden, um im darauf folgenden Jahr zum Fachgespräch zugelassen werden zu können.

 

Weiterbildung in eigener Praxis (WBieP)

Die WBieP ist eine spezielle Form der Weiterbildung und muss von der LTK BW zu Beginn genehmigt werden, ansonsten ist keine Berücksichtigung von Weiterbildungszeiten möglich. Bitte wenden Sie sich an die Geschäftsstelle.

 

Leistungskatalog:

Hier finden Sie die Vorlagen   

- Falldokumentation

- Kurzer Fallbericht

- Ausführlicher Fallbericht