Reisen mit Heimtieren

EU-Heimtierausweis: 

Beim Reisen mit Heimtieren (Hund, Katze und Frettchen) gelten in der EU besondere Regelungen für

  • die Einreise aus Drittländern in die EU 
  • das Reisen innerhalb der EU

Das hat Folgen für  

  • Einreise nach Deutschland
  • Wiedereinreise nach Deutschland (zB nach einem Urlaub)
  • Ausreise aus Deutschland
  • Transport durch Deutschland (Transit)

BMEL Informationen Stand 1.8.2016: Hier. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor einer Reise über die im Ausland und für die (Wieder)Einreise nach Deutschland aktuell geltenden Regelungen.

 

Grundsätzlich ist ein Grenzübertritt nur möglich, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Kennzeichnung des Tieres mittels Chip
  • Tollwutimpfschutz   (gilt seit 29.12.2014 auch für Welpen: bei Welpen aus gelisteten Drittländern ist das Reisen (Einreise/Transit) frühestens im Alter von 15 Wochen möglich / bei Welpen aus nicht gelisteten Drittländern ist die Einreise frühestens im Alter von 7 Monaten möglich)
  • Mitführung des EU-Heimtierausweises

 

Die Landestierärztekammer Baden-Württemberg verfügt nicht über die aktuellen Regelungen zu Ein-/Ausfuhr/Transit, bitte suchen Sie diese bei/ beim

  • Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
  • Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg
  • hrer zuständigen Veterinärbehörde (Stadtverwaltung oder Landratsamt)

 

FAQs der FVE (Federation of Veterinarians of Europe): hier