Kammerbeitrag

Das Heilberufekammergesetz (HBKG) gibt vor, dass die Landestierärztekammer Baden-Württemberg ihre Aufwendungen durch eine Umlage deckt, den "Kammerbeitrag". Die Vertreterversammlung hat dazu die BeitragsO beschlossen (s.u.  Rechtsgrundlagen). Die BeitragsO ist vom Minsterium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz genehmigt.

Das Ministerium genehmigt auch die Höhe des Kammerbeitrags, der jährlich zu Anfang des Jahres zu entrichten ist. Für das Jahr 2017 wurden die Kammerbeiträge aufgrund des Beschlusses der Vertreterversammlung vom 10.11.2016 und der Genehmigung des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg vom 30.11.2016 wie im Jahr zuvor festgesetzt:

 Gruppe I: € 264,00

  1. selbständig tätige Kammerangehörige
  2. Kammerangehörige, die als Gesellschafter und/ oder Geschäftsführer einer tierärztlichen Praxis tätig sind.

 Gruppe II: € 198,00

  1. Beamtete und angestellt tätige Kammerangehörige
  2. Kammerangehörige, die eine Tätigkeit ausüben, bei der sie während des veterinärmedizinischen Studiums erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten verwerten (z.B. Lehre und Forschung, pharmazeutische Industrie, Fachjournalisten, Medizinische Informatik usw.)
  3. Tierärzte, die Rente beziehen und noch berufstätig im Sinne von Nr. 1 und/ oder Nr. 2 sind

 Gruppe III: € 55,00

  1. Kammerangehörige im Ruhestand ohne weitere Einnahmen aus tierärztlicher Tätigkeit
  2. Freiwillige Kammerangehörige gem. § 2 (4) Heilberufe-Kammergesetz
  3. Arbeitslose Kammerangehörige
  4. Kammerangehörige, die keine Tätigkeit ausüben, die unter Beitragsgruppe I oder II aufgeführt ist.

 Während des 1. Jahres nach Erlangung der Approbation oder der Arbeitserlaubnis besteht Beitragsfreiheit.

Zum Ende dieses 1. Jahres muss das Mitglied die fristgerechte, anteilige Zahlung des Jahresbeitrags für die ausgeübte Tätigkeit selbständig vornehmen. Es erfolgt kein Rechnungsversand.

Ändert sich die Tätigkeit im Laufe des Jahres, hat das Mitglied dies gem. MeldeO der Geschäftsstelle innerhalb von 4 Wochen schriftlich mitzuteilen (eMail, Brief oder Fax). Möglicherweise erfolgt dann eine Neufestsetzung des Kammerbeitrags, bitte fragen Sie nach bei der zuständigen Sachbearbeiterin.

 Öffentliche Zahlungsaufforderung für 2017 

Sie wird den Mitgliedern per Post mit dem Weihnachtsbrief zugestellt sowie im Januarheft des Deutschen Tierärzteblatts veröffentlicht. Es erfolgt kein Rechnungsversand. Dies ist so in der BeitragsO geregelt.

 

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständige Sachbearbeiterin:

Frau Cornelia Rollmann, Tel: (0711) 722 8632-13