Fragen zur Behandlung oder zur Rechnungshöhe?

Bei Fragen zur Behandlung Ihres Tieres setzen Sie sich bitte mit dem behandelnden Tierarzt in Verbindung und fragen nach.

 

Die LTK BW ist keine Schiedsstelle. Die LTK BW 

  • ist weder in der Lage noch befugt, den Sachverhalt zu rekonstruieren und zu entscheiden, wie es war und welche rechtlichen Folgen sich daraus ergeben.
  • kann Diagnose und Behandlung von hieraus und im nachhinein nicht beurteilen.
  • erstellt keine Gutachten.

 

Vermittlungsversuch:

Die LTK BW ist keine Schiedsstelle, vgl. o.. Wir können uns lediglich um eine Vermittlung zwischen Tierhalter und Tierarzt bemühen.

Die Vermittlung erfolgt durch die Weitergabe der schriftlichen Sachverhaltsschilderung des Tierhalters an den Tierarzt mit der Bitte um dessen Stellungnahme.

Weichen die Schilderungen von Tierhalter und Tierarzt voneinander ab, ist die LTK BW nicht in der Lage, den Sachverhalt zu rekonstruieren, und ist nicht befugt, darüber zu entscheiden, welche Folgen sich daraus ergeben.

Wenn Sie einen Vermittlungsversuch wünschen, reichen Sie Ihre Sachverhaltsschilderung bitte schriftlich bei der Geschäftsstelle der LTK BW ein (Fax, Post, Email).

Die LTK BW behält sich die Ablehnung eines Vermittlungswunsches vor, insbesondere dann,

  • wenn sich beide Seiten bereits umfassend ausgetauscht haben,
  • eine der beiden Seiten bereits anwaltlich vertreten wird oder
  • ein Vermittlungsversuch aus anderen Gründen aussichtlos erscheint.

 

Rechnungsprüfung

Bei Fragen zur Rechnungsstellung durch den behandelnden Tierarzt kann die LTK BW Rechnungen von Tierärzten dahingehend überprüfen, ob die aufgeführten Leistungen im Rahmen der GOT (=Gebührenordnung für Tierärzte) in Rechnung gestellt wurden.

Hierzu ist der Geschäftsstelle der LTK BW eine Kopie der Rechnung zu übermitteln (Fax, Post, Mail).

Wir bitten zu beachten:

  • eine Rechnungsprüfung durch die LTK BW hat keine aufschiebende Wirkung hinsichtlich der Ihnen vom Tierarzt gesetzten Zahlungsfrist;
  • die LTK BW kann nicht sicherstellen, dass die Rechnungsprüfung vor Ablauf Ihrer Zahlungsfrist erfolgt;  es besteht kein Anspruch auf Überprüfung innerhalb einer bestimmten Frist;
  • die LTK BW kann weder die Notwendigkeit von Maßnahmen prüfen noch die Preise für Arzneimittel oder Verbrauchsmaterialien;
  • Tierärzte sind durch die GOT verpflichtet, jede ihrer Leistungen in Rechnung zu stellen. Sie dürfen dabei den einfachen Satz nicht unterschreiten und den dreifachen Satz nicht überschreiten. Dazwischen liegt es im Ermessen des Tierarztes, den Satz für jed einzelne Leistung nach seinem Ermessen festzulegen. Auch die Ermessensausübung können wir nicht prüfen.

 

Gutachter

Die LTK BW erstellt keine Gutachten.

Für gerichtliche Auseinandersetzungen zwischen Tierarzt und TierhalterIn hat die LTK BW Gutachter benannt und gibt die entsprechenden Listen gerne auf Anfrage per Mail weiter.

Gutachter sind durch den Interessenten zu beauftragen und zu bezahlen.

 

Anonyme Hinweise

werden nicht bearbeitet. Wenn Sie einen Vorwurf erheben, dann müssen Sie dazu stehen und Ihren Namen und Ihre Adresse nennen.